Besuch in Fürth bei der Grund- und Mittelschule Seeackerstraße

Einen außergewöhnlichen Tag erlebten die Kinder der Ganztagesklasse am Dienstag 17. Juli 2018. Sie durften einen Ausflug nach Fürth machen zur Grund- und Mittelschule in der Seeackerstraße. Initiiert wurde der Besuch durch die beiden Rektoren, Herrn Herbert Dröse und Herrn Peter Benz. Auch die Konrektorin Frau Ute Stengel-Freund nahm an der Fahrt teil. Alle drei Schulleiter engagieren sich bereits seit vielen Jahren intensiv für die Ganztagsbetreuung. An diesem Tag konnten sie praxisnah vielfältige Erfahrungen austauschen.

Die Gastgeber der Seeackerschule hatten keine Mühe gescheut und boten den Hilpoltsteiner Kindern ein sehr attraktives Programm. Nach einem herzlichen Empfang im Pausenhof stellten drei Schüler des M-Zweiges mit Hilfe einer PowerPointPräsentation ihre Schule und deren Leitbild vor.

DSC00693

Später ging es in einem kurzen Fußmarsch zum Stadion der Spielvereinigung Greuther Fürth. Die Fanbetreuer Patrick und Stefano beantworteten geduldig und kompetent alle Fragen und öffneten den jungen Besuchern Heim- und Gastkabinen, den exklusiven VIP-Bereich und erlaubten ihnen Interviews im Presseraum. Bevor sie das Fußballfeld umrundeten, nahmen die Kinder auf den Stühlen der Spieler Platz. "Nur den grünen Rasen dürft ihr nicht betreten!", erklärte ihnen Patrick.

DSC00708DSC00718DSC00728DSC00737

Nach einer von Lehrerin Ulrike Holler vorbereiteten Schulhaus-Rallye und einem gemeinsamen Mittagessen fuhren Gäste und Gastgeber zum Rathaus, wo sie im wunderschönen Sitzungssaal von Bürgermeister Markus Braun begrüßt wurden.

DSC00760

In zwei Gruppen bestiegen die Kinder schließlich den Rathausturm und genossen die herrliche Aussicht über Fürth.

DSC00780

Bereits im Vorfeld hatten die Klassen Kontakt zueinander aufgenommen und sich gegenseitig mehrere Briefe geschrieben. Jedes Kind hatte ein Partnerkind, weshalb alle sehr neugierig darauf waren, dieses in der Realität kennenzulernen. Die Fürther Kinder kümmerten sich verantwortungsbewusst um ihre Gäste, weshalb der Tag sehr harmonisch verlief. "Am liebsten würde ich jetzt mit zu euch fahren!", meinte eine Schülerin der Seeackerstraße am Ende dieses erlebnisreichen Tages. Schon bald wird sie dazu Gelegenheit haben. Im Oktober soll es nämlich ein weiteres Treffen geben, Gastgeber wird dann die Grundschule Hilpoltstein sein.