Die Polizei zu Besuch in den 1.Klassen

Nach den Herbstferien hatten die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen einen ganz besonders aufregenden Besuch: Herr Knoll von der Polizei Hilpoltstein arbeitete mit jeder der 1.Klassen zwei Schulstunden lang zum Thema „Sicherheit auf dem Schulweg“.

bild 1

Auf kindgerechte Art und Weise erarbeitete Herr Knoll mit den Kindern wichtige Inhalte, um die Kinder stark und selbstbewusst zu machen für ihren Weg zur Schule und nach Hause.

Wo laufe ich auf dem Gehsteig? Wie verhalte ich mich in meiner Laufgruppe? Was kann ich tun, wenn ich mich in irgendeiner Weise unwohl oder mulmig fühle auf dem Schulweg? Muss ich Erwachsenen antworten, wenn sie mich auf dem Schulweg ansprechen oder wie verhalte ich mich da am besten? Wem öffne ich zu Hause die Tür, wenn es klingelt? Wie lauten die Notrufnummern? Und was passiert bei so einem Anruf?

Dies waren einige der Fragen, die die Erstklässler mit Hilfe von Herrn Knoll am Ende der Schulstunden gut beantworten konnten.

Und wenn man so fleißig mitarbeitet, dann gibt es auch eine Belohnung. In diesem Fall wartete im Pausenhof ein echtes Polizeiauto auf die Erstklässler. Dieses durften die Kinder besichtigen, das Blaulicht einschalten, Lautsprecherdurchsagen machen sowie Handschellen und Sicherheitsweste aus der Nähe betrachten.

Ein äußerst wichtiges, besonderes Projekt und die Grundschule bedankt sich ganz herzlich für diese wunderbare Kooperation mit der Polizei Hilpoltstein und besonders bei Herrn Knoll, der dies nun schon einige Jahre für unsere Kinder leistet.

bild 2

"Im Notfall schreist du laut!" Das musste natürlich gleich geübt werden.

"bild 3

 

"Wer verhält sich auf den Bildern richtig?". Da wussten einige gleich Bescheid.

bild 4

 

Immer ein Highlight: Das Polizeiauto!

bild 7

Der Notruf wurde natürlich auch geübt.

Bild 8

Fertig zum Abführen... Natürlich nicht! Aber schon cool, so Handschellen in Echt.

Kategorie: